Montag, 30. Juli 2012

Rote Grütze

Letztes Wochenende war es endlich wieder soweit! Alle frischen Früchte für eine leckere rote Grütze lagen bereit: Sauerkirschen, Johannisbeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren. Wer keine frischen Früchte zur Hand hat, kann zur Not auch tiefgekühlte Früchte benutzen oder welche aus dem Glas.    

Zutaten für die rote Grütze:
1kg Früchte
250ml Kirschsaft
75g Zucker
65g Sago

Zunächst bereiten wir unsere Früchte vor (waschen, entkernen usw.). Ihr könnt auch Früchte noch dazu nehmen wie zum Beispiel Blaubeeren oder ihr lasst einfach Früchte weg, sodass man nur eine Sauerkirschgrütze zubereitet. Aber bei mir muss es schon die gemischte rote Grütze sein ;)

Als nächsten Schritt mischen wir in einem Kochtopf unsere vorbereiteten Früchte mit dem Zucker und Kirschsaft. Diese Mischung lassen wir kurz aufkochen und schütten dann alles um, wobei wir den Saft auffangen, den wir anschließend wieder mit dem Sago unter ständigem Rühren 20 Minuten köcheln lassen. Zuletzt gebt die Früchte hinzu und köchelt alles zusammen maximal 5 Minuten weiter. Danach kommt die Grütze in ein Schale und muss mindestens 2 Stunden kalt stehen.

Die rote Grütze könnt ihr mit Sahne, Vanillesoße, Eiscreme oder was euch sonst noch so einfällt servieren. Ich habe zum Beispiel aus den Resten der Grütze ein Schichtdessert zubereitet, wobei ich abwechselnd Vanillepudding, Kekskrümel und rote Grütze geschichtet habe. Super Lecker :)

KEEP ON BAKING...Liebe Grüße, Euer Totti!!!


Kommentare:

  1. mmmh, ich mag Rote Grütze am liebsten auf nordische Art - mit Milchreis!!!
    LG
    Markgräflerin

    AntwortenLöschen